Zu Besuch in „El Gran Mandamiento“

December 14, 2010

 

Bereits im Sommer 2009 haben wir im Zuge unseres Ecuadoraufenthaltes die „Escuela el Gran Mandamiento“ der FUDECONEC im „Balerio Estacio“ am Rande von Guayaquil, der größten Stadt Ecuadors, besucht.

 

Die Informationen meines Cousins Gerhard, der zur Zeit in Guayaquil lebt und ehrenamtlich die FUDECONEC unterstützt, die Geschichte Lerry Medinas, die Entwicklung der Schule, die Möglichkeiten, die sie bietet, haben uns sehr interessiert und berührt, so sehr, dass wir zu Hause in Österreich das Bedürfnis hatten, davon zu erzählen und auch andere Menschen für dieses Projekt zu begeistern und zu gewinnen. So hat sich z.B. die Schule meiner Tochter Magdalena über das gesamte Schuljahr mit verschiedenen Aktionen zugunsten der FUDECONEC das Ziel gesetzt, die Schule zu unterstützen, und schaffte es, soviel Geld zu sammeln, dass es für ein ganzes neues Klassenzimmer reichte. Angespornt dazu wurden die Kinder auch noch durch einen Vortrag in der Schule von Gerhard ihm Rahmen eines Heimatbesuches an Weihnachten 2009, wo sie Bilder sahen, über Ecuador erzählt bekamen und vieles fragen durften.

 

Bei einem neuerlichen Besuch in Ecuador im Sommer 2010 wollten wir natürlich mit eigenen Augen sehen, wie weit der inzwischen begonnene Umbau fortgeschritten ist. Doch was uns erwartete, hat alle unsere Vorstellungen übertroffen.

 

Wir wurden mit einem eigens für uns veranstalteten Schulfest empfangen. Die Kinder aller unterschiedlichsten Altersstufen haben typisch ecuadorianische Tänze einstudiert und in farbenprächtigen Kostümen vorgeführt, Kostüme aus verschiedenen Materialen wie Papier, Bast, Trinkhalmen wurden gebastelt und in einer Modeschau vorgeführt, Mütter haben typisch ecuadorianische Speisen für ein Buffet mitgebracht und auch die ecuadorianische Hymne wurde gesungen.

 

Natürlich haben wir auch den Baufortschritt in Augenschein genommen. Der neue Schultrakt hat bereits Formen angenommen, einen befestigten Boden, gemauerte Wände und ein wasserdichtes Dach bekommen. Die Bauarbeiten gehen voran, auch wenn noch einiges zu tun sein wird.

 

Wir hoffen, dass wir dies auch mit Hilfe vieler Freunde von Österreich aus weiterhin kräftig unterstützen können und werden den weiteren Verlauf der Renovierungsarbeiten mit Interesse verfolgen.

 

Ein riesiges Dankeschön an Lerry Medina, alle Lehrer, Eltern und vor allem an die Kinder, die uns mit soviel Engagement und Freude einen solch schönen Vormittag mit einem für uns sehr interessanten Einblick in das Schulleben und die ecuadorianische Kultur gegeben haben.

 

Wir wünschen euch allen alles Gute und den Kindern eine gute Ausbildung.

 

Sollte es uns wieder einmal möglich sein, Ecuador zu besuchen, dann schauen wir sicher wieder bei euch vorbei!

 

Muchas gracias y hasta luego! geschrieben von: Elisabeth Steger

Please reload

Featured Posts

Ein gutes Leben für alle

December 2, 2016

1/2
Please reload

Please reload

Recent Posts

November 10, 2019

October 19, 2017

September 27, 2017

September 12, 2017

August 16, 2017

July 15, 2017

Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags