Ein Schultag in "Reino Unido"

Ein Tag in Guayaquil beginnt früh.

Um 7 Uhr finden sich bereits alle in der Schule ein.

Ein Schultag in Reino Unido fängt damit an, dass sich alle Kinder aufgeteilt in Klasen in Reihen aufstellen. Als Erstes folgen alle Schüler den Anweisungen der Lehrer: Alle Hände nach oben- zur Seite, nach unten und zum Beispiel einen Schritt zur Seite oder eine halbe Drehung.

Danach beten alle Schüler und Lehrer gemeinsam und bitten gemeinsam um den Segen für ihre Familien, Eltern, Lehrer und die Schulgemeinschaft, gefolgt von einem kräftigen Applaus.

Weil heute Montag ist, kommen alle Schüler mit weißen Blusen/ Hemden und Kappen in die Schule.

Jeden Montag wird in der Aufstellung gemeinsam die Nationalhymne gesungen und mit "Viva Ecuador-que Viva!", abgeschlossen. Zum Schluss sprechen die Lehrer oder Lerry mit den Schülern und kündigen Neuigkeiten an, falls es welche gibt. Alle Schüler gehen geordnet in ihre Klassen, wo dann der Unterricht stattfindet.

Schon die Kleinsten mit 4 Jahren lernen mit viel Aufmerksamkeit und Liebe schreiben und rechnen.

Ungefähr um 10 ist dann die Pause, in der alle Schüler draußen sind und an einem kleinen Kiosk mit Reis, Empanadas, Saft und Keksen versorgt werden. Der Unterricht geht ungefähr bis um 12:30 und sieht jeden Tag etwas anders aus, je nachdem ob zum Beispiel Sportunterricht ist oder, wie im letzten Artikel beschrieben, die Semana Cultural oder ein Fest stattfindet.


Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags
No tags yet.
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Fides e.V. All Rights Reserved

Adresse:

Hilblestr. 4, 80636 München
Deutschland

Kontakt:

info(at)fides-ev.org